Elternbegleitung

 

Ich zeige Eltern, wie sie im familiären Alltag Zeit und Räume für respektvolle Begegnungen zwischen dem Erwachsenen und dem Kleinkind schaffen. 

 

So entsteht mehr Sicherheit und Ruhe im Alltag für Erwachsene und Kind, wodurch noch beziehungsvollere Begegnungen und eine gelassene Atmosphäre entstehen.

 

Individuelle Beratungen in der Familie:

  • Individuelle Gespräche, auch zu Hause
  • Alltagsbegleitung im Leben mit dem Kleinkind
  • Fragen zur Entwicklung von 0-3
  • Stress abbauen, Ressourcen entdecken

 

Sie möchten nähere Informationen?

 

Pikler® SpielRaum

für Bewegung und selbstständiges Entdecken

 

 

Begleitete Eltern-Kind-Gruppen nach den pädagogischen Erkenntnissen von Emmi Pikler

mit Kindern ab 5 Monaten bis 3 Jahre

 

 

Es finden laufend 2 Kurse statt.

 

 

Donnerstags

Gruppe 1  von 8.45 - 9.45                  Kinder von 5 bis 12 Monate

Noch 2 freie Plätze!

Gruppe 2  von 10.30-11.30                 Kinder von 12-24 Monate 

Alle Plätze belegt! Sie können sich gerne vormerken lassen.

 

Der Raum befindet sich im

Waldorfkindergarten Weinheim,

Kurt-Schumacher-Str. 15

 

 

Wegen der Corona-Richtlinien haben sich die Zeiten etwas verändert.

Ein- und Ausgang ist über die Nottür an der Seite des Gebäudes.

Die Erwachsenen achten auf ausreichend Abstand.

 

SpielRaum - was ist das?

 

Das Kind erwartet im SpielRaum eine vorbereitete Umgebung.

Das bedeutet, dass die Bewegungs- und Spielmaterialien so angeordnet sind, dass die Kinder dem Lebensalter und dem Entwicklungsstand entsprechend sich frei bewegen können.

 

Bei unseren Treffen gibt es kein "Programm". Die Kinder werden weder angeleitet noch gedrängt. Sie beschäftigen sich nach ihren eigenen Interessen und ihrem eigenen Tempo aus einem inneren Impuls heraus. Die Initiative kommt allein vom Kind!

Die Eltern haben die Möglichkeit ihre Kinder im freien Spiel zu beobachten, ihre Interessen und Fähigkeiten, sowie ihre Kompetenz zu erleben!

 

"Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das wichtigste ist.

Ein Kind, das durch selbstständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz anderes Wissen als eines, dem die Lösung fertig angeboten wird."

(Emmi Pikler in: "Friedliche Babys - zufriedene Mütter")

Sie möchten mehr darüber wissen?